Die Nutzungsdauer und Dauer  von FFP2, Hygiene- und OP-Masken ist begrenzt. Je nach Hersteller unterliegen ihre Materialien – Polypropylen, Baumwolle, Polyester usw. – den gleichen Abbauprozessen wie andere Konsumgüter. Die Nachlässigkeit bei der Reinigung, wenn sie wiederverwendbar sind, oder die nachlässigkeit bei ihrer Entsorgung ist kostspielig Der Verlust der Effizienz bei der Filtration von Viruspartikeln oder die Vermehrung von Bakterien in der Mundhöhle gehören zu den Risiken, die mit der Verwendung von Masken verbunden sind, deren Aufbewahrung gemäß den Anleitungen des Herstellers schlecht ist oder die abgelaufen sind.

Wie lange halten die nicht wiederverwendbaren FFP2-Masken sowie die hygienischen und chirurgischen Modelle? Die Norm UNE EN 149:2001, der alle FFP-Modelle (Persönliche Schutzausrüstungen) unterliegen, besagt, dass sie maximal für „eine Arbeitsschicht“ verwendet werden dürfen. Es liegt jedoch in der Verantwortung der jeweiligen Marke bzw. des Herstellers, diese Fragen bei der Kennzeichnung der Verpackung in eindeutiger und dauerhafter Weise zu beantworten. Im Allgemeinen stehen ihre Empfehlungen im Einklang mit den Beiträgen offizieller Stellen wie dem Europäischen Parlament, dem Rat der Europäischen Union und dem Gesundheitsministerium sowie Referenzgremien wie der Weltgesundheitsorganisation (WHO).

 

Wie lange halten die FFP2-Masken?

Die Marke WottoCare für medizinische produkte und persönliche Schutzausrüstung gibt bei ihren PSA-Masken des Typs FFP2 an, dass „die empfohlene Verwendungsdauer maximal 4 Stunden ununterbrochen beträgt“, mit einer „maximalen Dauer von 48 Stunden ab dem Öffnen der Verpackung“. Diese Angaben zur Verwendungsdauer einer FFP2-Maske stimmen mit denen überein, die das Ministerium für Gesundheit, Verbrauch und soziale Wohlfahrt in einem informativen Leitfaden vorgeschlagen hat. „Aus Gründen des Komforts und der Hygiene wird generell empfohlen, die Maske nicht länger als 4 Stunden zu verwenden“, heißt es in diesem im Mai 2020 veröffentlichten Dokument.

Dieser Leitfaden des von Salvador Illa Roca geleiteten Ministeriums weist darauf hin, dass „für den Fall, dass sie feucht wird oder sich durch den Gebrauch verschlechtert, empfohlen wird, sie durch eine andere zu ersetzen“, eine Warnung, die auch bei den WottoCare-Masken vorhanden ist, die zum Austausch raten, nachdem sie „extremen Bedingungen (hohe Umweltverschmutzung, Temperatur, Schweiß usw.)“ ausgesetzt waren, die die geschätzte Haltbarkeit des Produkts beeinträchtigen können.

 

Wie lange halten hygienische und chirurgische Masken?

Chirurgische Masken teilen mit FFP2 ihre Grenze von 4 Stunden kontinuierlicher Verwendung. Nach diesem Zeitraum müssen sie ausgetauscht oder gewaschen werden. Darauf weist das Gesundheitsministerium in dem oben genannten Leitfaden hin und fügt den alleinigen Einwand des Herstellers hinzu, der die Verwendungsdauer verlängern könnte. Diese Empfehlung würde durch die Aussagen der WHO vom März letzten Jahres gestützt, die sich auf Tests stützen, die 2009 zur Resistenz dieses Maskentyps beim Gesundheitspersonal durchgeführt wurden.

In Bezug auf die Lebensdauer von Hygienemasken weist Gesundheit darauf hin, dass „aus Gründen des Komforts und der Hygiene in der Regel empfohlen wird, die Maske nicht länger als 4 Stunden zu verwenden“, hat aber einen Vorbehalt: „Wenn sie wiederverwendbar sind, gibt der Hersteller die maximale Anzahl von Waschvorgängen an: von da ist die Wirksamkeit der Maske nicht mehr gewährleistet“. In diesem Sinne unterstreicht WottoCare die von der Gesundheitsbehörde und früher auch von den Experten der WHO festgesetzte Zeit: „4 Stunden maximale Dauer der kontinuierlichen Anwendung“. Aus diesem Grund gehört das Überschreiten der geschätzten Einsatzzeit zu den Fehlern bei der Verwendung von Hygienemasken.

 

Dauer, Lebensdauer oder Verfallsdatum? Eine notwendige Disambiguierung

Die Dauer der Maske, ob FFP2, chirurgisch oder hygienisch, ist ein Parameter, den die meisten Verbraucher verstehen können, aber sie verwechseln ihn möglicherweise mit der Lebensdauer d. h. der Gesamtdauer der Verwendung, ob kontinuierlich oder nicht. Eine durchschnittliche Hygienemaske hält z. B. 4 Stunden Dauereinsatz und, wenn sie wiederverwendbar ist, eine maximale Anzahl von Waschvorgängen aus (je nach Material und Hersteller)

Dauer und Lebensdauer können übereinstimmen, was bei nicht wiederverwendbaren Masken der Fall ist; im umgekehrten Fall wird die Nutzungsdauer durch die maximale Anzahl von Wäschen vor der Entsorgung bestimmt, wobei sie von Körperfaktoren (Schweiß), Klima (Regen, Umweltfeuchtigkeit) und zufälligen Faktoren (Bruch) beeinflusst wird.

Genauso wichtig ist das Verfallsdatum. Die „Vergesslichkeit“ und Nachlässigkeit in dieser Hinsicht, zusätzlich zur fehlenden Garantie für die Wirksamkeit der Produktfiltration, wird heute stark verfolgt. Letztes Jahr wurden mehr als 300.000 abgelaufene Masken in einer Operation der Guardia Civil beschlagnahmt, die zur Verhaftung von 14 Personen führte. Um Missverständnisse und Betrug zu vermeiden, wird empfohlen, die entsprechende Dokumentation mit dem Händler und/oder Importeur des Artikels zu überprüfen, um die Leistung der Masken zu gewährleisten.

 

Warum sollten Sie die Einschränkungen bei der Verwendung von Masken beachten?

Für wiederverwendbare Hygienemasken, weil deren Filtrationseffizienz nach der empfohlenen Nutzungsdauer drastisch reduziert wird. Daher ist eine regelmäßige Reinigung und Desinfektion der Maske ein guter Weg, um ihre Wirksamkeit zu erhalten. In Bezug auf das verwendete Medizinischematerial (chirurgische Maske) ist es ein „Nährboden“ für Mikroben und Bakterien (z. B. Staphylokokken, Bazillen und Streptokokken), die Hautreizungen und Infektionen verursachen können, wie die Apothekerin Marisa García Alonso in einer unabhängigen Studie herausgefunden hat.

Wenn Sie die Maske rechtzeitig entsorgen oder desinfizieren, ohne die maximale Anzahl an Waschvorgängen zu überschreiten, können Sie die Verbreitung von Covid-19 verhindern. Laut einer Studie der Universität Hongkong, die in der Zeitschrift The Lancet veröffentlicht wurde, halten sich Coronavirus-Partikel bis zu 7 Tage auf der Außenseite der Maske, ein Grund mehr, die Reinigung dieser und anderer Hygieneartikel ernst zu nehmen.